menu close

Welchen Kredit kann ich mir leisten?

  • Der Blick auf die Haushaltsrechnung
  • Was zählt als Einkommen?
  • Einfache Beispielrechnungen

Zu Beginn jeder Kreditaufnahme steht die Überlegung, welche monatlichen Raten ich mir leisten kann ohne mich zu stark zu verschulden. Dazu sollte ein genauer Blick auf die Einnahmen und Ausgaben geworfen werden. Doch was sind Einnahmen und welche Ausgaben können unerwartet steigen? In diesem Artikel versuchen wir einen groben Überblick über die wichtigsten Punkte zu geben, so dass Sie am Ende ungefähr einschätzen können welche Kreditsumme Sie stemmen können.

Entscheidend ist das frei verfügbare Einkommen

Grundsätzlich gilt es bei einem Kreditantrag im Hinterkopf zu haben, dass die Bank den Kredit nur bewilligt wenn sie sicher sein kann das er auch zurück gezahlt werden kann. Das bedeutet, dass jeder Kredit den Sie als Antragsteller aufgrund Ihrer finanziellen Situation nicht zurückzahlen können, Ihnen nicht bewilligt wird. Damit Sie sich diese Enttäuschung ersparen können, sollten Sie vor der Antragsstellung zumindest grob berechnen welchen Kredit Sie ohne Probleme bewältigen können.

Ein grober Fehler den viele Antragsteller machen ist, dass Sie glauben ein hohes Einkommen würde Ihnen eine Kreditzusage garantieren. Dabei kommt es nicht auf das gesamte Einkommen, sondern auf das frei verfügbare Einkommen, also das Ihnen noch bleibende Geld nach Abzug aller Kosten an.

info_outline
Hinweis:
Relevant für die Kreditvergabe ist für die Bank nicht das Einkommen, sondern der Betrag der nach Abzug aller Kosten noch übrig ist. Denn dieser Betrag würde Ihnen für die Begleichung des Kredits zur Verfügung stehen!

Um zu verdeutlichen wie man das frei verfügbare Einkommen grob berechnen kann, haben wir eine kleine und einfache Rechnung aufgestellt, die diesen Gedanken verdeutlichen soll:

info_outline
Rechnung:

Gesamte Einnahmen
– sämtliche Ausgaben
– 10% Puffer (für unvorhergesehene Ausgaben)
________________________________
= maximal mögliche Monatsrate

Das frei verfügbare Einkommen ist in diesem Fall identisch mit der maximal möglichen Monatsrate, die Sie in Ihrer finanziellen Situation stemmen können.

Berechnen Sie Ihren Kredit

Jetzt kostenlos und unverbindlich vergleichen

Errechnung des frei verfügbaren Einkommens im Detail

Um das ganz noch zu verdeutlichen machen wir die Rechnung noch einmal um einiges ausführlicher.

Zunächst werden alle Einkommen zusammengezogen und addiert. Sie ergeben das gesamte Einkommen von dem im nächsten Schritt sämtliche Kosten abgezogen werden:

info_outline
Hinweis:
Wenn Sie Arbeitslosengeld bekommen, so wird dies nicht als Einkommen von den Banken akzeptiert. Sie können mit dem Geld vom Arbeitsamt also keine Kredite beantragen oder sie begleichen!

 

EinnahmeBetrag (Netto)
Gehalt1.900 €
Mieteinnahmen450 €
Summe der Einnahmen2.350 €

 

In diesem Schritt haben wir sämtliche regelmäßigen und planbaren Kosten gesammelt. Dabei sind vor allem Versicherungen, Miete und die Kosten für das Auto oft die größten Kostentreiber. Vergessen Sie aber auch nicht Ihre Vereinsmitgliedschaften. Diese können in der Summe ebenfalls eine nennenswerte Summe ergeben.

info_outline
Hinweis:
Oft werden Versicherungen nur einmal im Jahr bezahlt. Rechnen Sie den Jahresbetrag auf den Monat herunter, so dass Sie am Ende der Rechnung die Kosten für einen Monat gut überblicken können.

 

AusgabenBetrag
Miete650 €
Auto100 €
Versicherungen120 €
Lebensmittel350 €
TV + Internet40 €
Handy15 €
Mitgliedschaften25 €
10% Puffer235 €
Summe der Kosten1.535 €

 

Nachdem wir nun die gesamten Nettoeinnahmen und die gesamten Kosten berechnet haben, ziehen wir die Kosten von den Einnahmen ab und haben das frei verfügbare Geld pro Monat. Dieser Betrag könnte theoretisch für die Begleichung der monatlichen Kreditraten eingesetzt werden.

 

Einnahmen (Netto)2.350 €
Ausgaben1.535 €
Frei verfügbares Einkommen815 €

 

In diesem Fall hätten wir die Möglichkeit Monatsraten von bis zu 815,00 Euro zu begleichen. Natürlich sind wir in unserem Beispiel in der glücklichen Situation noch zusätzliche Mieteinnahmen zu haben. Dies kann natürlich von Fall zu Fall völlig unterschiedlich aussehen. Machen Sie die Berechnung für sich selber und schauen Sie wo Ihr Limit liegt. Dies hilft Ihnen zu kalkulieren welche finanzielle Belastung Sie stemmen können.

info_outline
Tipp:
Wenn Sie die monatlichen Belastungen senken möchten wählen Sie eine längere Kreditlaufzeit. So können Sie die monatlichen Raten senken, zahlen auf lange Sicht natürlich auch mehr Zinsen.

Berechnen Sie Ihren Kredit

Jetzt kostenlos und unverbindlich vergleichen

Andere Artikel die Sie interessieren könnten