menu close

Wie funktioniert ein Autokredit

  • Autokredit vs. Händlerfinanzierung
  • Wo spart man Geld?
  • Welche Möglichkeiten gibt es?

In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen, wie ein Autokredit bei der Bank und beim Händler jeweils funktioniert. Zwei Rechenbeispiele veranschaulichen, welche Kostenfaktoren eine Rolle spielen und warum Sie bei einem Autokredit über die Bank oft mehr Geld sparen können als bei einer Händlerfinanzierung. Zudem informieren wir Sie über alternative Finanzierungsmöglichkeiten und welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen.

So funktioniert der Autokredit über die Bank

Eine Möglichkeit, um einen Neu- oder Gebrauchtwagen zu finanzieren, ist die Aufnahme eines Autokredits bei der Bank. Genau wie bei einem herkömmlichen Ratenkredit werden dabei zunächst Kreditsumme, Laufzeit und Monatsrate vertraglich festgelegt. Dafür fragt die Bank den Kaufpreis des zu finanzierenden Fahrzeugs an, denn darauf basierend wird die Kreditsumme angesetzt. Zudem können Sie in der Regel eine Anzahlung leisten, sofern dies gewünscht ist. Darüber hinaus kann ein Barzahlerrabatt berücksichtigt werden. Diesen können Sie beim Händler oft aushandeln, wenn der Kaufpreis mit einer einzigen Zahlung beglichen wird. Nicht selten sind Rabatte zwischen 10 und 20 Prozent möglich. Die Rückzahlung erfolgt beim Autokredit in gleichbleibenden Monatsraten zu einem festen Zinssatz. Ist der Kredit vollständig getilgt, geht das Fahrzeug in Ihr Eigentum über.

info_outline
Hinweis:
Da Autokredite zweckgebunden sind, müssen Kreditnehmer bei den meisten Kreditgebern eine Sicherungsübereignung unterschreiben und die Zulassungsbescheinigung Teil II (= Fahrzeugbrief) wird bei der Bank hinterlegt. Hintergrund ist, dass der Kredit durch das Auto abgesichert wird. Die Bank hat also eine zusätzliche Sicherheit und somit ein geringeres Risiko als bei Darlehen, die zur freien Verwendung vergeben werden.

Rechenbeispiel
Wie hoch die Kosten bei einem Autokredit sein können und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen, soll unser Rechenbeispiel verdeutlichen. Beachten Sie jedoch, dass hierbei Ihre persönlichen sowie finanziellen Voraussetzungen noch nicht berücksichtigt werden. Das Beispiel dient daher nur der ersten Orientierung.

Kaufpreis20.000 €
Anzahlung2.000 €
Laufzeit84 Monate
Barzahlerrabatt10 %
Zinssatz4,5 %
Monatsrate225,18 €
Gesamtkosten für den Autokredit18.915,34 €
* Hier handelt es sich um Beispiele die Unterschiede verdeutlichen sollen. Wir geben keine Garantie darauf, dass es diese Angebote so in exakter Form aktuell gibt.

 

Das gilt für die Autofinanzierung beim Händler
Autohändler kooperieren in der Regel selbst mit ein oder zwei Banken. Daher können sie Käufern eigene Finanzierungen anbieten. Vorteilhaft ist dabei, dass Sie Kauf und Kredit gleichzeitig abwickeln können. Denn beide Verträge schließen Sie beim Händler ab. Was die Auswahl an Angeboten betrifft haben Sie jedoch mehr Möglichkeiten, wenn Sie Ihren Autokredit über ein Kreditportal abschließen und nicht auf ein oder zwei Angebote beschränkt sind. Ein weiterer Nachteil der Händlerfinanzierung ist, dass der Barzahlerrabatt entfällt. Dafür ist der Zinssatz meistens etwas niedriger als bei einem händlerunabhängigen Autokredit. Wägen Sie daher genau ab, wie Sie Ihr Auto möglichst günstig finanzieren.

Damit Sie auch für diese Art der Kfz-Finanzierung die ungefähren Kosten abschätzen können, haben wir ein zweites Rechenbeispiel aufgestellt. Für die bessere Vergleichbarkeit haben wir für Kaufpreis, Anzahlung und Laufzeit die gleichen Werte gewählt. So können Sie erkennen, wie viel Geld mit einem Bankkredit im Vergleich zur Händlerfinanzierung gespart werden kann. Auch in diesem Fall dient das Beispiel nur zur Orientierung.

Rechenbeispiel

Kaufpreis20.000 €
Anzahlung2.000 €
Laufzeit84 Monate
Barzahlerrabatt0 %
Zinssatz3,2 %
Monatsrate239,47 €
Gesamtkosten für den Autokredit20.115,09 €
* Hier handelt es sich um Beispiele die Unterschiede verdeutlichen sollen. Wir geben keine Garantie darauf, dass es diese Angebote so in exakter Form aktuell gibt.

 

Mit einem Bankkredit können Sie Kosten sparen
Die beiden Beispielrechnungen zeigen, dass Sie bei gleichem Kaufpreis, gleicher Anzahlung sowie gleicher Laufzeit mit einem Bankkredit Kosten sparen können. Trotz des höheren Zinssatzes ist der Autokredit über die Bank wegen des Barzahlerrabatts insgesamt günstiger und bietet zudem eine niedrigere Monatsrate. Die Tabelle zeigt den Kostenunterschied:

 Autokredit von der BankHändlerfinanzierung
Monatsrate225,18 €239,47 €
Gesamtkosten18.915,34 €20.115,09 €
Sparpotenzial beim Bankkredit1.199,75 €

Berechnen Sie Ihr eigenes Sparpotential

Geben Sie dazu einfach die Daten für den Autokredit und die Händlerfinanzierung ein!

 

Weitere Möglichkeiten, um ein Auto zu finanzieren

Ballonkredit
Bei einem Ballonkredit zahlen Sie den Kaufpreis zunächst in gleichbleibenden monatlichen Raten zurück. Oft ist bei einer Ballonfinanzierung keine oder nur eine geringe Anzahlung zu leisten. Am Ende der Vertragslaufzeit verbleibt ein Restbetrag – es wird somit eine Schlussrate fällig. Der große Vorteil bei dieser Variante sind die vergleichsweisen geringen Monatsraten. Nachteilig ist jedoch die daraus resultierende hohe Schlussrate.

info_outline
Hinweis:
Sie sollten sich beim Vertragsabschluss sicher sein, dass zum Ende der Laufzeit ausreichend Kapital verfügbar ist. Andernfalls müssten Sie eine Anschlussfinanzierung aufnehmen, um den Restbetrag zu tilgen. Ob für den neuen Kredit vergleichbare Konditionen angeboten werden, ist dabei fraglich.

3-Wege-Finanzierung
Bei einer 3-Wege-Finanzierung stehen am Ende der Kreditlaufzeit verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Die erste Option ist die Zahlung einer Schlussrate – genau wie bei einer Ballonfinanzierung. Alternativ können Sie das Auto an den Händler zurückgeben. Der dritte Weg das Auto zu finanzieren, ist eine Anschlussfinanzierung. Ein 3-Wege-Kredit eignet sich dementsprechend, wenn Sie nicht sofort entscheiden möchten, ob Sie das Fahrzeug zum Ende der Laufzeit behalten oder nicht. Im Vergleich zu anderen Autokrediten bietet diese Variante mehr Flexibilität.

info_outline
Hinweis:
Entscheiden Sie sich für die Rückgabe des finanzierten Wagens, wird dieser genau geprüft. Dazu zählen beispielsweise Kratzer am Lack, Beulen im Bereich der Karosserie oder Beschädigungen im Innenraum des Fahrzeugs. Für entstandene Schäden müssen Sie zahlen. Gleiches gilt, wenn Sie mehr Kilometer zurückgelegt haben als im Vertrag vereinbart wurde. Denn auch dadurch wird ein Wertverlust verursacht, wofür Sie den Händler entschädigen müssen.

Finden Sie Ihren Kredit

Hier kostenlos und unverbindlich

  • Ihre Daten eingeben
  • Angebote erhalten
  • Direkt online vergleichen

Häufig gestellte Fragen

  • Mehrere Angebote für das gewünschte Automodell einholen - vor Ort und online
  • Budgetplanung anhand einer eigenen Haushaltsrechnung
  • Kreditvergleich bzw. abwägen, ob eine Händlerfinanzierung oder der Autokredit bei der Bank günstiger ist Nach Möglichkeit Barzahlerrabatt aushandeln
  • Forderungen beachten, die mit dem Autokredit verbunden sind (z. B. bestimmte Autoversicherung)
  • Kreditvertrag abschließen
Wie bei anderen Ratenkrediten tilgen Sie auch einen Autokredit mit gleichbleibenden monatlichen Zahlungen. Die Laufzeit bestimmt die Höhe der Zahlungen. Zudem beeinflusst der Zinssatz, wie hoch die Monatsraten und die Gesamtkosten ausfallen.
Nein. Bis zur vollständigen Rückzahlung des Kredits ist die kreditgebende Bank der rechtmäßige Eigentümer Ihres Autos. Erst, wenn Sie die Finanzierung vollständig zurückgezahlt haben, geht das Fahrzeug in Ihr Eigentum über. Bis dahin haben Sie lediglich ein Nutzungsrecht.
Ja. Wichtig ist nur, dass der Zustand des Autos noch für einen ausreichenden Wert sorgt. Denn das Fahrzeug sichert die Finanzierung ab. Bei sehr alten Autos, die sich in schlechtem Zustand befinden, kann der Kreditgeber den Antrag ablehnen.

Andere Artikel die Sie interessieren könnten