menu close

Lebensversicherungen online vergleichen

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Bequem von zu Hause vergleichen
  • Individuelle Angebote erhalten

Mit einer Lebensversicherung können Sie Ihre Familie für den Todesfall finanziell absichern. Gleiches gilt, falls eine Baufinanzierung nach Ihrem Tod weiterhin gezahlt werden muss. Zudem gibt es Lebensversicherungen für Geschäftspartner, die sich gegenseitig absichern möchten. Darüber hinaus können Sie auch eine Lebensversicherung mit Kapitalbildung online abschließen, um die Absicherung mit einer Geldanlage fürs Alter zu kombinieren. Nutzen Sie einfach den Vergleichsrechner für individuelle Angebote und schließen Sie Ihre Wunschversicherung per Mausklick ab.

 

Tragen Sie einfach ihre Daten ein und vergleichen Sie passende Angebote:

Dann kann eine Lebensversicherung sinnvoll sein

Sie haben eine Familie, gründen eine Firma, bauen ein Haus oder kaufen eine Eigentumswohnung – alle genannten Szenarien haben eine Gemeinsamkeit: Sie gehen mit einem finanziellen Risiko einher. Deshalb sollten Sie rechtzeitig privat vorsorgen, damit Ihre Hinterbliebenen im Ernstfall abgesichert sind. Wenn Sie eine Lebensversicherung abschließen, kann Ihre Familie mit der ausgezahlten Versicherungssumme z. B. eine noch laufende Baufinanzierung abbezahlen oder das Studium Ihrer Kinder finanzieren. Zudem gibt es Lebensversicherungen die gleichzeitig kapitalbildend sind und somit für die Altersvorsorge genutzt werden können.

info_outline
Hinweis:
Nicht nur für Angestellte, sondern insbesondere für Freiberufler und Selbstständige ist eine Lebensversicherung sinnvoll. Denn diese sind von der gesetzlichen Rentenversicherung ausgeschlossen und müssen somit privat fürs Alter vorsorgen und für den Todesfall die Hinterbliebenen absichern.

So schließen Sie Ihre Lebensversicherung online ab

Der Abschluss einer Versicherung über das Internet ist recht einfach und erfolgt im Grunde über vier Schritte:

5 Sterne Leistung

1. Leistungen festlegen

Im ersten Schritt geben Sie an, wie hoch der Anlagebetrag sein soll, den Sie monatlich einzahlen. Sie können auch einen größeren Einmalbetrag festlegen, den Sie in Ihre Lebensversicherung investieren möchten. Zudem wählen Sie ein spezifisches Datum für den Versicherungsbeginn aus. In welchem Alter das Geld ausgezahlt werden soll, wird ebenfalls abgefragt. Experten raten dazu, dass die Laufzeit mindestens 12 Jahre betragen sollte jedoch im Idealfall bis zum Rentenalter geht. Wer Kinder hat sollte darauf achten, dass die Laufzeit zumindest solange geht, bis das jüngste Kind finanziell auf eigenen Beinen steht.

persönliche Daten

2. Persönliche Daten

Für die Beitragsberechnung ist bei Lebensversicherungen das Geburtsdatum des Versicherungsnehmers relevant. Gleiches gilt für den Familienstand sowie die Anzahl der im Haushalt lebenden Kinder. Da mit jedem Beruf ein unterschiedlich hohes Risiko einhergeht, ist auch die exakte Berufsbezeichnung anzugeben. Auf Basis dieser Daten wird der Anbieter ihr späteres Angebot individuell berechnen.

persönliche Daten eingeben

3. Kontaktdaten

In diesem Schritt geben Sie Name, Anschrift sowie E-Mail Adresse und Telefonnummer ein, damit Ihnen Ihr individuelles Angebot zugeschickt werden kann. Kostenlos und unverbindlich können Sie dann Ihre persönliche Lebensversicherung anfragen.

Handschlag Abschluss

4. Individuelles Angebot

Ein Versicherungsexperte meldet sich nach der Datenübermittlung bei Ihnen, um Angebotsdetails zu besprechen und verschiedene Optionen zu erläutern. Ihre Wunschversicherung können Sie anschließend direkt online beantragen.

Welche Lebensversicherung ist für mich geeignet?

Wichtig ist, dass Sie im Vorfeld genau überlegen, wofür Sie eine Lebensversicherung abschließen möchten. Geht es Ihnen ausschließlich darum die eigene Familie für den Todesfall finanziell abzusichern, könnten Sei über eine Risikolebensversicherung nachdenken. Zu beachten ist hierbei, dass es bei dieser Police tatsächlich nur dann zur Auszahlung kommt, wenn Sie während der Vertragslaufzeit sterben sollten. Erleben Sie hingegen das Ende der Vertragslaufzeit, wird kein Geld ausgezahlt. Dafür profitieren Sie bei dieser Form der Lebensversicherung meistens von besonders günstigen Beiträgen, denn es wird kein Kapital aufgebaut.

info_outline
Gut zu wissen:
Die Risikolebensversicherung eignet sich zum Beispiel auch für die Absicherung eines Kredites. Je nach Höhe der Kreditsumme wird dies manchmal sogar vom Kreditgeber verlangt.

Sie möchten nicht nur für den Todesfall vorsorgen, sondern gleichzeitig auch Geld fürs Alter sparen? Wenn Sie eine Kapitallebensversicherung beantragen, kombinieren Sie Absicherung und Geldanlage in einer Police. Hierbei legen Sie fest wer im Todesfall abgesichert sein soll und in welcher Höhe. Zudem sparen Sie während der gesamten Laufzeit Kapital an, denn ein Teil der Beitragszahlung wird angelegt, um einen Überschuss zu erzielen. Wann das Kapital ausgezahlt werden soll, legen Sie bei Vertragsabschluss fest. Entsprechend höher sind jedoch auch die Beiträge im Vergleich zur Lebensversicherung, die nur den Todesfall absichert.

Finden Sie Ihren Tarif

Kostenlos und unverbindlich vergleichen

  • Ihre Daten eingeben
  • Angebote erhalten
  • Direkt online vergleichen

Das kostet eine Lebensversicherung

Je nach Anbieter und gewähltem Tarif variieren die Beiträge für Lebensversicherungen. Zudem sind die Voraussetzungen des jeweiligen Versicherungsnehmers relevant, wenn es für Anbieter darum geht, die Beiträge für die Lebensversicherung zu berechnen. Eine Erklärung zu den Kosten, die allgemeingültig ist, gibt es daher nicht. Wir möchten Ihnen dennoch einen ersten Eindruck davon verschaffen, wie hoch die Kosten für eine Lebensversicherung sein können. Daher haben wir für Sie ein Fallbeispiel zusammengestellt.

Dabei gehen wir von einem Versicherungsnehmer aus, der 35 Jahre alt, Bürokaufmann und Nichtraucher ist. Er möchte seine Familie (= Ehefrau und zwei Kinder) für den Fall, dass er sterben sollte, finanziell absichern. Daher wählt er eine hohe Versicherungssumme von 200.000 Euro, die dem Vierfachen seines Bruttojahreseinkommens entspricht. Die Lebensversicherung soll über einen Zeitraum von 30 Jahren bestehen. Entsprechend der genannten Daten hat der Vergleichsrechner u. a. diesen Tarif für eine Risikolebensversicherung ermittelt:

TarifleistungenZusatzleistungenMonatsbeitrag
200.000 € Versicherungssumme

weltweiter Versicherungsschutz

vorläufiger Versicherungsschutz ab Antragseingang bis zum Versicherungsbeginn (max. 100.000 € bei Unfalltod bis zu Monate)
Erhöhungsoption bzw. Nachversicherungsgarantie (um bis zu 25.000 € bei Heirat, Geburt/Adoption eines Kindes, Erwerb einer Immobilie oder beruflichen Veränderungen)15,97 €
* Hier handelt es sich um Beispiele die Unterschiede verdeutlichen sollen. Wir geben keine Garantie darauf, dass es diese Angebote so in exakter Form aktuell gibt.

Konstante und fallende Versicherungssummen bei einer Lebensversicherung

Wie der Name schon vermuten lässt, verändert sich bei der konstanten Versicherungssumme der Auszahlungsbetrag über die gesamte Vertragslaufzeit hinweg nicht. Sie bekommen dementsprechend bei Laufzeitende genau das ausgezahlt, was beim Vertragsabschluss festgelegt wurde. Ist zu erwarten, dass Ihre finanziellen Belastungen während der Laufzeit etwa gleich bleiben und Sie Ihre Familie optimal absichern möchten, ist die konstante Variante die richtige Wahl. Denn so sorgen Sie für eine umfangreiche finanzielle Absicherung.

Zahlen Sie hingegen ein größeres Darlehen oder eine Baufinanzierung ab, wobei die offenen Forderungen in der Regel im Laufe der Zeit kleiner werden, lohnt sich die Lebensversicherung mit fallender Versicherungssumme. Hierbei können Sie festlegen, ob die Versicherungssumme gleichmäßig oder entsprechend dem vertraglich vereinbarten Tilgungsplan sinken soll. Diese Variante lohnt sich insbesondere dann, wenn Sie akuten finanziellen Verpflichtungen nachkommen müssen.

Gegenseitige Lebensversicherung mit zwei Personen

Über-Kreuz-Lebensversicherung
Sie sind verheiratet und Sie und Ihr Ehepartner möchten eine Lebensversicherung abschließen, die Ihnen beiden einen gegenseitigen Schutz bietet? Für diesen Fall bieten viele Versicherungsgeber die sogenannte Über-Kreuz-Lebensversicherung an. Hierbei schließen Sie und Ihr Ehepartner jeweils einen eigenen Vertrag ab, der jeweils das Leben der anderen Person absichert. Stirbt einer der beiden Ehepartner, wird die festgelegte Versicherungssumme ausbezahlt und der andere Vertrag bleibt bestehen.

info_outline
Hinweis:
Ihr Vorteil ist dabei, dass Sie durch die Über-Kreuz-Police die andernfalls fällige Erbschaftssteuer umgehen. Möglich ist dies, da Sie zugleich Beitragszahler und Versicherungsnehmer sind, aber nicht sich selbst, sondern den Partner versichern. Da Sie dementsprechend im juristischen Sinne nichts Erben, werden auch keine Steuern fällig. Zudem profitieren Ihre Hinterbliebenen, denn sofern beide Ehepartner sterben, wird die Versicherungssumme zwei Mal an die Hinterbliebenen ausbezahlt.

Partner-Lebensversicherung
Ein Vertrag, ein Beitrag, aber zwei versicherte Personen – auf diesem Prinzip beruht die Partner-Lebensversicherung. Sie ist vor allem für kinderlose Paare oder Geschäftspartner geeignet. Auf das Leben von zwei Personen wird hierbei ein einziger Vertrag geschlossen. Stirbt einer der beiden Partner, wird die vereinbarte Versicherungssumme einmalig ausbezahlt. Somit ist eine gegenseitige Absicherung für Paare mit doppeltem Einkommen oder die gemeinsame Investition zweier Geschäftspartner gegeben. Eine solche verbundene Police ist oft deutlich günstiger als zwei einzelne Verträge.

 

Finden Sie Ihren Tarif

Kostenlos und unverbindlich vergleichen

  • Ihre Daten eingeben
  • Angebote erhalten
  • Direkt online vergleichen

Häufig gestellte Fragen zur Lebensversicherung

So unterschiedlich die einzelnen Varianten der Lebensversicherung auch sein können, eines haben Sie hinsichtlich der Beantragung gemeinsam: um Sie abzuschließen, müssen potenzielle Versicherungsnehmer Gesundheitsfragen beantworten bzw. sich eine Gesundheitsprüfung unterziehen. Nur so kann der Versicherungsgeber das Risiko für jeden Einzelfall abschätzen und ggf. Risikoaufschläge im Vertrag verankern oder bei schwerwiegenden Vorerkrankungen eine Absage erteilen. Die folgenden Fragen werden häufig gestellt:
  1. Wie viele Krankenhausaufenthalte hatten Sie in den letzten Jahren?
  2. Leiden Sie unter chronischen Erkrankungen?
  3. Haben Sie Herzprobleme oder leiden Sie unter Bluthochdruck?
  4. Nehmen Sie regelmäßig Medikamente ein?
Bei einigen Anbietern ist eine nachträgliche Laufzeitverlängerung möglich, sofern Sie sich erneut einer Gesundheitsprüfung unterziehen. Wer also mehrere Jahre nach Vertragsabschluss eine Verlängerung vornehmen möchte, kann damit aufgrund evtl. scheitern, denn mit zunehmendem Alter erhöht sich das Risiko für schwerwiegende Erkrankungen. Experten empfehlen daher bei Vertragsabschluss im Zweifelsfall die Laufzeit auf Kosten höherer Beiträge länger anzusetzen. Denn eine Verkürzung ist in der Regel einfacher zu erwirken, erfordert allerdings ebenso eine Vertragsanpassung.
Wie hoch die Versicherungssumme sein sollte, ist letztlich einzelfallabhängig. Es gilt jedoch die Faustregel, dass die Summe für eine Lebensversicherung etwa das Drei- bis Fünffache des verfügbaren Bruttojahreseinkommens betragen sollte. Bei Paaren ohne Kinder ist das Dreifache häufig ein geeigneter Wert, während Familien mit Kindern für eine optimale finanzielle Absicherung eher das Vier- oder Fünffache ansetzen sollten. Im Zweifel gilt: lieber einen Puffer einplanen, statt die Summe zu gering zu wählen.
Nach der Kündigung Ihrer Lebensversicherung erhalten Sie als Versicherungsnehmer lediglich den Rückkaufswert ausbezahlt. Wegen der Abschlusskosten ist dieser jedoch in aller Regel niedriger als die Summe der tatsächlich eingezahlten Beiträge. Denn der Teil des eingezahlten Geldes, der auf Abschluss- bzw. Verwaltungskosten entfällt, geht bei einer vorzeitigen Kündigung verloren.
Ja. Wenn Sie aufgrund eines finanziellen Engpasses für einen bestimmten Zeitraum nicht in der Lage sind, die Beiträge für Ihre Lebensversicherung zu zahlen, können Sie die Beiträge unter Umständen für eine bestimmte Zeit stunden. Während der Stundung müssen Sie keine Zahlungen leisten. Nach Ablauf der hierfür vereinbarten Frist müssen die gestundeten Beiträge jedoch nachgezahlt werden. Sie sollten diese Möglichkeit also nur nutzen, wenn absehbar ist, dass sich Ihre finanzielle Situation zeitnah stabilisiert und der Engpass nur vorübergehend ist.
Ja. Sie können Interessierten Käufern anbieten, Ihre Lebensversicherung zu kaufen. Viele Internetplattformen haben sich mittlerweile auf den An- und Verkauf von Lebensversicherungen spezialisiert. Ihr Vorteil: von spezialisierten Ankäufern erhalten Sie nicht selten zwischen zwei und vier Prozent mehr als beim Rückkauf von Ihrem Versicherungsgeber. Voraussetzung für einen Verkauf ist jedoch häufig, dass die Police mindestens mehrere Jahre alt ist und einen bestimmten Wert (oft 5.000, aber manchmal auch 10.000 Euro) erreicht hat. Prüfen Sie daher genau, ob ein Verkauf in Ihrem Fall möglich und profitabel ist.