menu close

Autoversicherungen online vergleichen

  • Kostenlos und unverbindlichen
  • Bequem und schnell vergleichen
  • Viele individuelle Angebote

Egal ob Gebrauchtwagen, Oldtimer oder Neuwagen – in Deutschland müssen Sie für jedes Kraftfahrzeug eine Autoversicherung abschließen. Einfach und schnell können Sie eine auf Sie zugeschnittene Kfz-Versicherung über den Vergleich abschließen. Nicht nur Tarife mit Haftpflichtschutz, sondern auch mit erweiternder Teil- oder Vollkaskoversicherung stehen zur Auswahl. Zudem können Sie nützliche Zusatzoptionen wie z.B. den Schutzbrief oder die Mallorca-Police direkt dazu buchen. Ihr Vorteil: online erhalten Sie Ihre Autoversicherung in nur wenigen Schritten und profitieren von der Anbietervielfalt.

 

Tragen Sie einfach ihre Daten ein und vergleichen Sie passende Angebote:

Eine Autoversicherung ist in Deutschland Pflicht

Innerhalb Deutschlands ist jeder Halter eines Kraftfahrzeuges dazu verpflichtet, eine Autoversicherung abzuschließen – dies gilt zumindest für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Dabei sind Sie als Halter dafür verantwortlich, dass Ihre Autoversicherung bei allen Fahrern Ihres Fahrzeugs greift. Gesetzlicher Hintergrund: Durch die Kfz-Versicherung soll gewährleistet werden, dass Unfallopfer auch dann entschädigt werden, wenn der Verursacher nicht selbst für den Schaden aufkommen kann.

info_outline
Hinweis:
Wer ohne Autoversicherung auf öffentlichen Straßen in Deutschland ein Fahrzeug fährt, macht sich strafbar. Gemäß § 6 des Pflichtversicherungsgesetzes können Sie für das Fahren ohne Kfz-Versicherung mit einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten belegt werden. Alternativ ist eine Geldstrafe möglich.

Die Vorteile des Online-Vergleichs

Transparenter Online-Vergleich
Transparent
Erhalten Sie einen perfekten Überblick über die Preise verschiedener Anbieter. Klar strukturiert und übersichtlich!
Schneller Online-Vergleich
Schnell
Auf Basis ihrer eingegebenen Daten erhalten Sie sofort individuelle Angebote. Finden Sie den für Sie passenden Deal!
Kostenloser Online-Vergleich
Kostenlos
Vergleichen Sie ohne anfallende Kosten die Angebote verschiedener Anbieter. Kostenlos und unverbindlich direkt online!

Versicherungsvarianten der Autoversicherung

Zu unterscheiden sind grundsätzlich drei Varianten der Kfz-Versicherung. Im Vergleich zur Kfz-Haftpflicht, die gesetzlich vorgeschrieben ist, sind Teilkasko- und Vollkasko optional. Unsere Übersicht zeigt, was die jeweilige Autoversicherung im Vergleich zu den anderen Modellen abdeckt:

 

 Kfz-HaftpflichtTeilkaskoVollkasko
Gegenstand:- Schäden an Fremdfahrzeugen
- sonstige Sachschäden
- Personenschäden
- Schäden, die vom Fahrer nicht durch die eigene Fahrweise beeinflusst werden können- die Teilkasko ist automatisch in der Vollkasko enthalten
- Schutz wird für selbstverschuldete Unfälle erweitert
Leistungen:Werkstattkosten (Reparatur)Fahrzeugdiebstahl und TeilediebstahlFahrzeugdiebstahl und Teilediebstahl
AbschleppdienstWildunfälleWildunfälle
Wiederbeschaffungswert bei TotalschädenUnwetterschädenUnwetterschäden
Gebäudeschäden Schäden im ElektronikbereichSchäden im Elektronikbereich
Schmerzensgeld und lebenslange RenteMarderbisseMarderbisse
BehandlungskostenSteinschlag/GlasbruchSteinschlag/Glasbruch
Zusatzleistungen:Schäden durch Vandalismus
selbstverschuldete Schäden
Fahrerflucht
Absicherung bei Zahlungsunfähigkeit der Gegenseite
* Je nach Versicherungsgeber variieren die angebotenen Leistungen. Die hier gezeigte Tabelle dient der Orientierung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

In 4 Schritten zur günstigen Autoversicherung

Um Ihren individuellen Versicherungstarif zu erhalten müssen Sie lediglich einen vierstufigen Prozess durchlaufen. Während diesen vier Schritten geben Sie verschiedene Daten ein auf Basis derer ihr individueller Tarif berechnet wird.

auto lupe tastatur

1. Fahrzeugdaten

Versicherungswechsel oder Erstmalige Versicherung Ihres Fahrzeugs – wählen sie Zutreffendes einfach aus. Außerdem geben Sie an, ob der Erst- oder Zweitwagen versichert werden soll. Anschließend erfolgt die Fahrzeugauswahl über Herstellerschlüsselnummer und Typschlüsselnummer oder alternativ anhand des Modells sowie der Marke. Fahrzeugkategorie, Motorleistung in PS und Art des Kraftstoffes sind ebenfalls relevant. Zudem geben Sie in diesem Schritt an, ob die Autoversicherung für einen Neu- oder Gebrauchtwagen abgeschlossen wird.

Private Pkw-Nutzung

2. Fahrzeugnutzung

Private Nutzung, gewerbliche Nutzung oder beides – Sie wählen einfach aus, was zutrifft. Zusätzlich wird die zu erwartende Kilometerleistung (pro Jahr) abgefragt. Hier können Sie auch angeben, ob Sie ein Saisonkennzeichen nutzen. Zudem wählen Sie aus, wie das zu versichernde Fahrzeug finanziert ist (Barkauf, Finanzierung oder Leasing). Zuletzt geben Sie in diesem Schritt an, wo Ihr Fahrzeug über Nacht untergebracht ist (z. B. Garage oder auf offener Straße). Abschließend wählen Sie das Startdatum für Ihre Autoversicherung.

daten eingeben laptop

3. Persönliche Daten

Informationen zum Führerscheinerwerb, Alter sowie beruflicher Status und Familienstand – diese Daten ermöglichen es, dass Sie eine auf Sie zugeschnittene Kfz-Versicherung über Vergleichsportale erhalten. Um eine möglichst günstige Autoversicherung zu bekommen geben Sie zudem den Fahrerkreis an.

4. Vorversicherungen

Bei welchem Versicherer Ihr Auto bislang versichert war und über welchen Zeitraum, geben Sie in diesem Schritt an. Entscheidend sind hierbei zwei Kriterien: Ihre Schadenfreiheitsklasse sowie alle Schäden, die innerhalb der letzten drei Jahre reguliert worden sind. Im letzten Schritt können Sie beim Autoversicherungsvergleich von Rabatten profitieren. Ob und in welchem Umfang diese gewährt werden, hängt u. a. von Ihren beruflichen und familiären Voraussetzungen ab – z. B. bestimmte Berufsbranchen oder Familien mit Kindern.

Kosten einer Autoversicherung

Jeder Versicherungsgeber hat seine eigene Formel zur Berechnung der Beiträge. Darin liegt der Hauptgrund, warum sich aus Sicht des Versicherungsnehmers ein Vergleich bei der Kfz-Versicherung lohnt. Denn nicht nur der Leistungsumfang, sondern vor allem die Preise unterscheiden sich je nach Anbieter erheblich.

Kostenfaktoren

Auch wenn die Kriterien zur Berechnung unterschiedlich gewichtet werden, gibt es Übereinstimmungen bei den kostenbestimmenden Faktoren. Wir haben für Sie einige Leitfragen formuliert, von deren Beantwortung häufig abhängt, was für Ihr Auto die Versicherung kosten wird:

  • Was sind Marke und Modell Ihres Autos?
  • Über wie viel PS verfügt Ihr Fahrzeug?
  • Welcher Typ- und Regionalklasse wird ihr Auto zugeordnet?
  • In welche Schadenfreiheitsklasse sind Sie eingestuft?
  • Wie viele Kilometer werden jährlich mit dem zu versichernden Fahrzeug zurückgelegt?
  • Welche Art von Stellplatz nutzen Sie für Ihr Auto?
  • Was ist das Datum der Erstzulassung?
  • Seit wann besitzen Sie Ihren Führerschein?
  • Wofür nutzen Sie das zu versichernde Auto? (privat oder für eine gewerbliche Tätigkeit)
  • Was ist Ihr beruflicher Status?

Kostenbeispiel

Neben den genannten Faktoren ist entscheidend, für welche Form der Autoversicherung Sie sich entscheiden. Dabei gilt: Je umfangreicher die Leistungen, desto höher ist in der Regel auch der zu zahlende Beitrag. Damit Sie einen ersten Eindruck davon bekommen, was Ihre Pkw-Versicherung je nach Variante kosten kann, haben wir für Sie den Kfz-Versicherungsvergleich anhand eines Fallbeispiels vorgenommen. Die angegebenen Kosten für Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko beruhen auf der folgenden Ausgangslage:

 

Versicherungsnehmer- männliche Person
- geboren am 18.05.1989
- ledig
- seit 2008 im Besitz des Führerscheins
- Bankangestellter im Innendienst bei der Postbank
Wohnort10625 Berlin
Wohnsituation Eigentumswohnung
Erst- oder ZweitwagenErstwagen
FahrzeugBMW 1er / BMW 116i (Kombilimousine) / 116 PS / Benzin/Super
zu erwartende Kilometerleistung pro Jahr12.000 km (Durchschnittsfahrer)
ungefährer Neuwert des Fahrzeugs23.000 €
Nutzungausschließlich privat
FahrerkreisVersicherungsnehmer ist Halter und einziger Fahrer
FinanzierungBarkauf
UnterbringungEinzelgarage
SchadenfreiheitsklasseSF 6

 

Jahresbeitrag HaftpflichtJahresbeitrag mit TeilkaskoJahresbeitrag mit Vollkasko
347,60 €*1421,92 €*1584,20 €*1
*Alle Angaben zu den Kosten ohne Gewähr.
Quelle: https://www.check24.de/kfz-versicherung/berechnen/ (Datum: 14.12.19)

Finden Sie Ihren Tarif

Kostenlos und unverbindlich vergleichen

  • Ihre Daten eingeben
  • Angebote erhalten
  • Direkt online vergleichen

Für wen lohnt sich welche Autoversicherung?

Welche Form von Autoversicherung Sie per Vergleich abschließen, ist Ihnen überlassen. Ob Basisschutz über die Haftpflicht, mehr Leistungen dank zusätzlicher Teilkasko oder Rundumschutz per Vollkasko – je nach Preissegment, Alter und Zustand des Fahrzeugs lohnen sich unterschiedliche Tarife. Nur bei sehr alten Fahrzeugen, die nur noch von geringem Wert sind, ist eine Autoversicherung mit Haftpflichtschutz ausreichend. Beim Alter gilt zudem die Faustregel: die Kfz-Versicherung mit Vollkaskoschutz lohnt sich meistens bei Neuwagen in den ersten drei bis fünf Jahren. Ist Ihr Auto älter als sechs Jahre, ist hingegen eher die etwas weniger umfangreiche Teilkasko sinnvoll. Entscheidend ist jedoch auch die Preiskategorie Ihres Fahrzeugs. Oberklassewagen sind oft auch nach 8 Jahren noch von solchem Wert, dass sich eine Vollkaskoversicherung lohnt.

Tipps: Sparen bei der Autoversicherung!

Wer für seine Kfz-Versicherung einen sorgfältigen Vergleich vornimmt, hat gute Chancen Kosten zu sparen und somit eine billige Kfz-Versicherung zu erhalten. Wir haben für Sie vier Tipps zusammengestellt, mit denen Sie bei Ihrer Autoversicherung bares Geld sparen können:

Autoversicherung online abschließen

Kfz-Versicherung gezielt online abschließen

Nutzen Sie die für Ihre Autoversicherung den Online-Vergleich. Sparpotenziale lassen sich durch die große Auswahl besonders einfach ausfindig machen. So lassen sich bei einer Kfz-Versicherung über den Preisvergleich nicht selten mehrere hundert Euro sparen. Zudem sehen Sie auf einen Blick, wer zusätzliche Rabatte anbietet.

Selbstbeteiligung höher ansetzen

Für Ihre Kfz-Versicherung können Sie selbst die Höhe des Selbstbeteiligungsanteils festlegen. Je mehr Sie im Schadensfall anteilig selbst übernehmen, desto niedriger fällt der jährliche Versicherungsbeitrag aus. Für die Teilkasko ist häufig eine Selbstbeteiligung zwischen 150 und 500 Euro sinnvoll. Bei der Vollkasko werden oft Beträge zwischen 300 und 1.000 Euro angesetzt.

Versicherung vergleichen

Zusatzoptionen genau prüfen

Für eine besonders billige Autoversicherung sollten Sie gründlich prüfen, welche angebotenen Zusatzleistungen für Sie tatsächlich sinnvoll und notwendig sind. Wägen Sie genau ab, was Sie benötigen und worauf Sie verzichten können.

rechner auto

Rabatte nutzen

Familien mit Kindern, Immobilienbesitzer, Mitglieder von Automobilclubs sowie diverse Berufsgruppen – die angebotenen Rabatte sind bei der Autoversicherung vielfältig. Auch für die Garagennutzung oder Wenigfahrer mit geringer jährlicher Kilometerleistung, werden Rabatte angeboten.

Darauf sollten Fahranfänger achten

Aus Sicht des Versicherungsgebers ist das Risiko für Schadensfälle bei Fahranfängern ohne mehrjährige Fahrpraxis höher. Zum Kreis der Fahranfänger zählen bei den meisten Anbietern Personen zwischen 18 und 24 Jahren. Wegen des erhöhten Risikos werden keine Rabatte gewährt, sondern Risikozuschläge berechnet. Alle Jungfahrer, die für ihr erstes eigenes Auto erstmalig eine Autoversicherung abschließen, werden grundsätzlich in die Schadenfreiheitsklasse 0 eingestuft (= Beitragssatz von 100 %).

Es gibt jedoch einige Tipps, mit denen Fahranfänger bei Ihrer Autoversicherung Kosten sparen können. Eine Möglichkeit ist die Zweitwagenversicherung über den Versicherungsgeber der Eltern. Sofern diese bereits ein Fahrzeug versichert haben kann das Kind als Fahranfänger direkt in die SF-Klasse ½ eingestuft werden und von den daraus resultierenden Kostenvorteilen profitieren.

Zusatzangebote bei Autoversicherungen

Online eine Kfz-Versicherung abzuschließen funktioniert mehr oder weniger modular. Gemeint ist, dass Sie sich durch die Zubuchung verschiedener Bausteine Ihren optimalen Tarif zusammenbauen können. Während die meisten Leistungen bei Teil- und Vollkasko fix sind, gibt es auch zahlreiche Zusatzangebote. Dazu gehören u. a. die folgenden Bestandteile:

Auto Schutzbrief

Schutzbrief

Wer online seine Autoversicherung abschließt, kann für einen verhältnismäßig geringen Aufpreis den sogenannten Schutzbrief zubuchen. Dieser bietet einen besseren bzw. umfangreicheren Service bei Pannen. Dazu gehört u. a. die Bergung des Fahrzeugs, oder die Kostenübernahme für Hotelübernachtungen. Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch die Kosten für die Weiterfahrt mit Mietwagen, Zug oder Flugzeug übernommen. Schutzbriefe sind jedoch hinsichtlich der Erstattungskosten meistens an einen Maximalbetrag gebunden.

Rabattschutz

Der Rabattschutz verhindert, dass Sie im Schadensfall automatisch in eine niedrigere Schadenfreiheitsklasse eingestuft werden und somit Ihr Jahresbeitrag steigt. Bei den meisten Anbietern müssen Sie hierfür jedoch spezifische Voraussetzungen, wie z. B. ein festgelegtes Mindestalter und eine bestimmte Schadenfreiheitsklasse, erfüllen.

Mallorca Police

Mallorca-Police

Die Mallorca-Police versichert Unfallschäden an Dritten, die Sie als Versicherungsnehmer mit im Ausland gemieteten Leihautos verursachen. Sie erhöht die landesübliche Deckungssumme für Sach-, Personen und Vermögensschäden auf die in Deutschland geltende Mindestdeckung.

Dies gilt bei der gewerblichen Kfz-Versicherung

Mobil, handlungsfähig und flexibel bleiben – das ist für den Unternehmenserfolg besonders wichtig. Die Grundlage dafür ist eine eigene Fahrzeugflotte. Auch für gewerblich genutzte Fahrzeuge gilt in Deutschland die Pflicht, eine Autoversicherung abzuschließen. Bevor Sie sich für einen Tarif entscheiden, sollten Sie den Wert der Flotte einschätzen. Genau wie bei privat genutzten Pkw, gibt es auch für gewerblich genutzte Fahrzeuge drei Versicherungsvarianten: die obligatorische Kfz-Haftpflicht sowie die optional abzuschließende Teil- und Vollkasko.

info_outline
Hinweis:
Auch Selbstständige, die Ihr Fahrzeug überwiegend für Ihre gewerbliche Tätigkeit nutzen, müssen eine Autoversicherung abschließen, die auf diese Nutzung ausgelegt ist.

Finden Sie Ihren Tarif

Kostenlos und unverbindlich vergleichen

  • Ihre Daten eingeben
  • Angebote erhalten
  • Direkt online vergleichen

Oft gestellte Fragen zu Autoversicherungen

Verkaufen Sie Ihr Auto an einen Händler, übernimmt dieser i. d. R. alle Formalitäten inklusive der Abmeldung bei der Zulassungsstelle. Für die Autoversicherung sind Sie als Verkäufer anschließend nicht mehr verantwortlich. Anders ist es beim Privatverkauf. Hier sind Sie selbst dafür verantwortlich, einen Vertrag aufzusetzen und auf entsprechende Klauseln zum Versicherungsschutz zu achten. So kann festgehalten werden, ob die Versicherung übernommen wird oder nicht.
Beitragsanpassungen sind unter verschiedenen Voraussetzungen möglich. Diese drei Gründe berechtigen den Versicherungsgeber zur Beitragserhöhung:
● die Steuerabgaben wurden vom Gesetzgeber erhöht
● Es ist ein Schadensfall eingetreten
● Es wurde ein neues Fahrzeug angemeldet
Wenn Sie als Fahranfänger das erste Mal eine Kfz-Versicherung für Ihr Fahrzeug abschließen, starten Sie in der Regel in der Schadenfreiheitsklasse 0. Abhängig davon, wie viele unfallfreie Jahre Sie sich in der Folgezeit erfahren, können Sie in eine höhere SF-Klasse eingestuft werden. Dabei gilt: Je mehr schadenfreie Jahre, desto höher die Schadenfreiheitsklasse und desto geringer der Jahresbeitrag für Ihre Autoversicherung.
Beiträge für die Autoversicherung können Sie steuerlich absetzen, sofern es die Kfz-Haftpflichtversicherung betrifft. In Ihrer Steuererklärung geben Sie diese im Bereich der Vorsorgeaufwendungen an. Wichtig: Beiträge für die Teil- oder Vollkaskoversicherung werden vom Finanzamt nicht anerkannt.
Bei Ihrem derzeitigen Versicherungsgeber muss das Kündigungsschreiben in der Regel einen Monat vor Ende der Kündigungsfrist eingehen. Die genauen Fristen entnehmen Sie Ihren Vertragsunterlagen. Neben der ordentlichen Kündigung zum Laufzeitende können Sie im Falle einer Beitragserhöhung oder im Schadensfall vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.
Ob sich ein Wechsel der Kfz-Versicherung im Vergleich zum bestehenden Tarif für Sie lohnt, hängt von Ihren Voraussetzungen ab. Häufig können Sie mit einem Tarifwechsel zwischen zehn und 20 Prozent beim Beitrag sparen - je nach Typ Ihres Fahrzeugs und Rabatten sind unter Umständen sogar bis zu 50 Prozent Kostenersparnis realisierbar.